Die Ertragsteuern setzen sich aus den folgenden laufenden und latenten Steuern zusammen:

Ertragsteuern  

in Mio. €20152014
Ergebnis vor Ertragsteuern (gesamt)1.454861
Laufende Ertragsteuern aus fortgeführten Aktivitäten-287-299
Latente Ertragsteuern aus fortgeführten Aktivitäten-5913
Ertragsteuern aus fortgeführten Aktivitäten-346-286
Laufende Ertragsteuern aus nicht fortgeführten Aktivitäten
Latente Ertragsteuern aus nicht fortgeführten Aktivitäten-3
Ertragsteuern aus nicht fortgeführten Aktivitäten-3
 
Summe Ertragsteuern-346-289
Ergebnis nach Ertragsteuern (gesamt)1.108572

Im Geschäftsjahr 2015 wurden steuerliche Verlustvorträge in Höhe von 446 Mio. € (Vj.: 352 Mio. €) in Anspruch genommen, was zu einer Verminderung des laufenden Steueraufwands um 104 Mio. € (Vj.: 71 Mio. €) führte. Von den genutzten steuerlichen Verlustvorträgen entfallen 172 Mio. € (Vj.: 175 Mio. €) auf inländische Körperschaftsteuer, 25 Mio. € (Vj.: 29 Mio. €) auf inländische Gewerbesteuer und 249 Mio. € (Vj.: 148 Mio. €) auf ausländische Ertragsteuern. In diesen Beträgen sind 88 Mio. € (Vj.: 34 Mio. €) Verlustvorträge enthalten, für die in der Vergangenheit keine aktiven latenten Steuern angesetzt wurden. Sie betreffen in Höhe von 1 Mio. € (Vj.: 1 Mio. €) inländische Körperschaftsteuer, in Höhe von 5 Mio. € (Vj.: 2 Mio. €) inländische Gewerbesteuer und in Höhe von 82 Mio. € (Vj.: 31 Mio. €) ausländische Ertragsteuern. Diese Nutzung führt zu einer Verminderung des laufenden Steueraufwands in Höhe von 24 Mio. € (Vj.: 8 Mio. €).

Aktive und passive latente Steuern wurden im Zusammenhang mit folgenden Posten und Sachverhalten gebildet, wobei zur Konkretisierung die Darstellung der Tabelle gegenüber dem Vorjahr angepasst wurde:

Latente Steuern  

 31.12.201531.12.2015davon ergebnis­wirksam erfasst31.12.201431.12.2014davon ergebnis­wirksam erfasst
in Mio. €AktivaPassiva AktivaPassiva 
Immaterielle Vermögenswerte3015691131754626
Sachanlagen6446949469
Finanzanlagen521772812
Vorräte804-1185122
Forderungen123257113275
Anzahlungen und sonstige Aktiva118165-46110119-27
Rückstellungen77624012724134
Finanzschulden2232-132523-8
Verbindlichkeiten19311615
Anzahlungen und sonstige Passiva5440-45648-14
Verlustvorträge/Steuer­anrechnungen384-32390-20
Gesamt1.9461.145-591.89297310
Saldierung-985-985-816-816
Bilanzansatz9611601.076157

Für temporäre Differenzen in Höhe von 657 Mio. € (Vj.: 424 Mio. €) im Zusammenhang mit Anteilen an Tochterunternehmen wurden keine latenten Steuerschulden angesetzt, da Bertelsmann deren Umkehrung steuern kann und es wahrscheinlich ist, dass sich diese temporären Differenzen in absehbarer Zeit nicht umkehren werden. Laufende sowie aktive und passive latente Steuern werden insoweit saldiert, als sie gegenüber der gleichen Steuerbehörde bestehen und verrechnet werden können. Die Laufzeit der latenten Steuern auf temporäre Differenzen ist im Wesentlichen langfristig geprägt.

Erläuterungen zu den mit dem sonstigen Ergebnis in Zusammenhang stehenden Ertragsteuerbeträgen finden sich unter „Eigenkapital“.

Wertberichtigungen von aktiven latenten Steuern auf temporäre Differenzen, Verlustvorträge und Steueranrechnungen wurden in denjenigen Fällen vorgenommen, in denen es nicht wahrscheinlich ist, dass sie in absehbarer Zukunft genutzt werden können. Bei der Beurteilung der Werthaltigkeit werden im Wesentlichen existierende passive temporäre Differenzen sowie zu erwartendes zu versteuerndes Einkommen innerhalb eines Planungszeitraums zugrunde gelegt.

Temporäre Differenzen, steuerliche Verlustvorträge und Steueranrechnungen, für die kein latenter Steueranspruch angesetzt wurde, sind wie folgt zeitlich vortragsfähig:

Zeitliche Begrenzung  

in Mio. €31.12.201531.12.2014
Steuerliche Verlustvorträge
Mehr als 5 Jahre vortragsfähig6.7336.800
Höchstens 5 Jahre vortragsfähig13170
Temporäre Differenzen121417
Steueranrechnungen
Mehr als 5 Jahre vortragsfähig6867
Höchstens 5 Jahre vortragsfähig33

Eine Überleitung des erwarteten Steuerergebnisses auf das tatsächliche Steuerergebnis zeigt die folgende Tabelle:

Überleitung zum tatsächlichen Steueraufwand  

in Mio. €20152014
Ergebnis vor Ertragsteuern aus fortgeführten Aktivitäten1.451854
Ertragsteuersatz der Bertelsmann SE & Co. KGaA30,70 %30,70 %
Erwarteter Steueraufwand aus fortgeführten Aktivitäten-445-262
Steuerliche Auswirkungen folgender Effekte führten zu einer Abweichung des tatsächlichen vom erwarteten Steueraufwand:
Anpassung an abweichenden nationalen Steuersatz-23-31
Auswirkung von Steuersatz- und Steuerrechtsänderungen5-4
Steuerlich nicht abzugsfähige Geschäfts- oder Firmenwertwertminderung-19
Steuereffekte in Bezug auf Ergebnisse aus Beteiligungsverkäufen-6-37
Laufende Ertragsteuern für Vorjahre2220
Latente Ertragsteuern für Vorjahre5580
Veränderung der Wertberichtigung auf aktive latente Steuern4-52
Permanente Differenzen5121
Sonstige Anpassungen-9-2
Summe der Anpassungen99-24
Tatsächlicher Steueraufwand aus fortgeführten Aktivitäten-346286

Der Ertragsteuersatz der Bertelsmann SE & Co. KGaA enthält die Körperschaftsteuer, den Solidaritätszuschlag und die Gewerbesteuer.

Effektiver Steuersatz  

20152014
Körperschaftsteuer inklusive Solidaritätszuschlag15,83 %15,83 %
Gewerbesteuer14,87 %14,87 %
Effektiver Ertragsteuersatz30,70 %30,70 %